*
TopMobiles CSS
blockHeaderEditIcon

Slider
blockHeaderEditIcon
centerLeft-Rebe
blockHeaderEditIcon
centerLeft-Ettikette-Home
blockHeaderEditIcon
Fotoreportage
blockHeaderEditIcon

Fotoreportage

Hier können Sie die einzelnen Etappen mitverfolgen.

  • Etappe 1 - Abbruch
  • Etappe 2 - Spatenstich
  • Etappe 3 - Aushub
  • Etappe 4 - Unterfangen der Scheuenmauer
  • Etappe 5 - Bodenplatte betoniert
  • Etappe 6 - Erstellung Wände des Weinkellers
  • Etappe 7 - Betondecke betoniert
  • Etappe 8 - Aufrichte
  • Etappe 9 - Aufrichtfest und Weiterbau
  • Etappe 10 - Umgebungsarbeiten abgeschlossen
  • Etappe 11 - Lieferung der Weintanks

 

Frostnächte 2017
06.05.2017 12:25 (591 x gelesen)

Auswirkungen der Frostnächte

Nach den zwei Frostnächten am 20. und 21. April, an denen wir einen Teil unserer Reben mit einem Lichtermeer erwärmten, kamen an den letzten Apriltagen noch einmal zwei Frostnächte dazu.

 

Zum Glück kamen wir jedoch mit einem blauen Auge davon, da es an den unteren Reblagen neblig wurde und somit nicht gefror, wie an den oberen Hängen. Normalerweise ist der Kälteschaden in den unteren Lagen grösser als im oberen Bereich. Unsere Reben, welche oberhalb sind, haben zusätzlich einen Schaden von ca 20% erlitten. Gesamthaft rechnen wir von einem Ausfall, je nach Lage, von 40 - 90%.

Diese Rebschosse haben den Frost nicht überstanden:
Bild_1
Bild_2

Hier sehen Sie Rebschosse, welche den Frost überstanden haben:
Bild_1
Bild_2


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
centerRight-Platzhalter
blockHeaderEditIcon
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail